Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Berufsausbildung Zimmerer/in:

Einjährige Fachoberschule für Bautechnik an der Peter Behrens-Schule in Darmstadt (Vollzeitform)

Voraussetzung:
Mittlerer Bildungsabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
oder gleichwertiges Praktikum

Abschluss:
Allgemeine Fachhochschulreife

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abteilungsleitung Frau Scherbaum.Kontakt: n.scherbaum@peter-behrens-schule.de

 

Meisterkurse:

Bundesfachschule des Deutschen Zimmererhandwerks e.V.
Werner-Heisenberg-Str. 4
34123 Kassel
Telefon 0561/9 58 97-27
Info: www.bundesfachschule-zmmererhandwerk.de
Kontakt: sekretariat@bundesfachschule-zimmererhandwerk.de

Lehrgangsdauer 12 Monate Vollzeitunterricht
Im direkten Anschluss sind folgende Bildungsabschlüsse möglich:

  • Geprüfter Gebäudeenergieberater im Handwerk (2 Monate)
  • Geprüfter Restaurator im Zimmererhandwerk (3 Monate)
  • Dachdeckermeister (4 Monate)

HWK Rhein-Main, Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt (BTZ)
Rudolf-Diesel-Straße 30
64331 Weiterstadt
Telefon 06151/8759-437
Meisterlehrgänge berufsbegleitend

Geselle für Restaurierungsarbeiten:
Anfragen: Bundesfachschule des Deutschen Zimmererhandwerks e.V. (siehe oben)

Studium an einer Fachhochschule:

Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Hohensen 1
31134 Hildesheim
Telefon 05121/881-230

Fachhochschule Rosenheim
Hochschulstraße 1
83024 Rosenheim
Fon 08031/805-0
Info: www.fh-rosenheim.de