Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen - überwiegend maschinell – Lebensmittel her. Zunächst nehmen sie die Ware an, prüfen sie, leiten sie weiter an Lager oder Produktion und überwachen die Lagerung. Sie disponieren die für die jeweilige Produktion einzusetzenden Produkte. Für die Herstellung bereiten sie sowohl die jeweiligen Zutaten vor als auch – die erforderlichen Maschinen und Anlagen. Sie bedienen die Produktionsanlagen, überwachen Produktionsvorgänge und korrigieren bei Abweichungen oder Störungen. Sie kontrollieren die Qualität ihrer Produkte, lagern sie fachgerecht und versenden die Endprodukte an die jeweiligen Abnehmer. 

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Gelieferte Ware (Rohstoffe, Halbfertigprodukte, Fertigerzeugnisse) kontrollieren
  • Probe entnehmen
  • Materialdisposition durchführen
  • Technische Geräte, Maschinen und Anlagen bedienen
  • Roh- u. Zusatzstoffe, Halbfabrikate nach vorgegebenen Verfahren u. Rezepturen bearbeiten
  • Prozessabläufe steuern und kontrollieren
  • Arbeitsabläufe im eigenen Betrieb koordinieren
  • Ware lagern und verpacken
  • Fertigungskontrolle durchführen
  • Einfache technische Wartungs- und Umrüstarbeiten ausführen
  • Maschinen, Anlagen, Behälter, Räume, Rohleitungssysteme reinigen und desinfizieren

Lernfelder des Rahmenlehrplans

1. Ausbildungsjahr (Grundstufe)

Jahresunterrichtsstunden (Fachtheorie)320
Lebensmittelinhaltsstoffe Untersuchen 80
Lebensmittel und Materialien lagern 80
Lebensmittel vorbehandeln 60
Lebensmittel verpacken 60

2. Ausbildungsjahr (Fachstufe 1)

Jahresunterrichtsstunden (Fachtheorie)280
Produktionsanlagen reinigen, pflegen und warten 80
Lebensmittelqualität prüfen und sicherstellen 40
Verpackungsprozesse steuern und kontrollieren 40
Lebensmittel konservieren 60
Getränke herstellen 60

3. Ausbildungsjahr (Fachstufe 2)

Jahresunterrichtsstunden (Fachtheorie)280
Kohlenhydrat- und fettreiche Lebensmittel herstellen  80
Kohlenhydrat- und fettreiche Lebensmittel herstellen  80
Vitamin- und mineralstoffreiche Lebensmittel herstellen  60
Produktentwicklung planen und präsentieren 60

Weiterbildung

Einjährige Fachoberschule für Ernährung an der Peter-Behrens-Schule in Darmstadt (Vollzeitform)

Voraussetzung:
Mittlerer Bildungsabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder gleichwertiges Praktikum

Abschluss:
Allgemeine Fachhochschulreife

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abteilungsleitung Frau Scherbaum.
Kontakt: n.scherbaum(at)peter-behrens-schule.de

Industriemeister*in für Lebensmitteltechnik

Zentrale Fachschule der deutschen Süßwarenwirtschaft in Solingen
Info: www.zds-solingen.de

Lebensmitteltechniker*in

Fachschule für Lebensmitteltechnik in Heilbronn
Info: Lebensmitteltechnik-heilbronn.de  LINK??

Fachschule für Lebensmitteltechnik in Kaiserslautern
Info: www.fslmt.de  LINK??

 

Hotelfachschule an der Peter-Behrens-Schule Darmstadt
- Fachschule, Fachrichtung Wirtschaft

Teilzeitform, berufsbegleitend 3,5 Jahre

Voraussetzung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung und eine mind. einjährige Berufstätigkeit (kann während des Studiums nachgewiesen werden) oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufstätigkeit im Hotel- und Gaststättengewerbe zzgl. Feststellungsprüfung durch die Berufsschule

Abschluss:

  • "Staatlich geprüfte Betriebswirtin“/„Staatlich geprüfter Betriebswirt“ Fachbereich Wirtschaft Fachrichtung „Hotel- und Gaststättengewerbe“
  • mit zusätzlichem Erwerb der Ausbildereignung nach AEVO (möglich)
  • mit zusätzlichem Erwerb der Allgemeine Fachhochschulreife (möglich)

Ihr Ansprechpartner
Dr. Bruno Geffert (Abteilungsleiter)
Kontakt: bruno.geffert(at)darmstadt.de

Blockwochenplan für das Schuljahr 2022/2023

download

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen