Chemisch-Technische/r Assistent/in (CTA)

Höhere Berufsfachschule

Ausbildung zur/zum Chemisch-Technische/r Assistent/in (CTA)
Höhere Berufsfachschule

Wir bieten eine zweijährige, vollschulische Ausbildung zur/zum staatlich geprüften Chemisch-technischen Assistentin/Assistenten mit dem Ausbildungsschwerpunkt Chemietechnik an. Diese ist vergleichbar mit der dualen Ausbildung zur/zum Chemielaborantin/Chemielaboranten und qualifiziert für eine Berufstätigkeit als Fachkraft in einem analytischen Labor. CTAs sind nachgefragte Fachkräfte. Tätigkeitsbereiche sind Laborarbeiten im Bereich der Qualitätssicherung, Produktentwicklung und der Forschung.

Chemisch-Technische/r Assistent/in (CTA)

Die Peter-Behrens-Schule bietet an seiner Nebenstelle die Möglichkeit einer vollschulischen Berufsausbildung zur Chemisch-Technischen-Assistentin bzw. zum Chemisch-Technischen-Assistenten (CTA) in zwei Jahren an.

Ausbildungsinfo/(Bewerbungsinfos)

Voraussetzung für die Aufnahme zur Ausbildung ist der mittlere Bildungsabschluss, die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe oder ein gleichwertiger Abschluss.

In den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch sollten mindestens befriedigende Leistungen vorliegen. Das Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern und Spaß beim Arbeiten im Labor bieten eine gute Grundlage, um diese Ausbildung erfolgreich zu absolvieren.


Die vollschulische Ausbildung besteht aus der Vermittlung von theoretischen Grundlagen und einer fachpraktischen Ausbildung in den Labor- und Fachräumen der Schule.

Im berufsbezogenen Unterricht werden die notwendigen Kenntnisse in organischer und anorganischer Chemie, Physik und physikalischer Chemie, Fachrechnen sowie Fachenglisch und Grundlagen der Biologie/Mikrobiologie vermittelt.

Während der Ausbildung muss ein vierwöchiges Betriebspraktikum absolviert werden.

Im zweiten Ausbildungsjahr besteht die Möglichkeit am Zusatzunterricht in Mathematik, Englisch und Deutsch teilzunehmen und eine Zusatzprüfung zu absolvieren, um den schulischen Teil der allgemeinen Fachhochschulreife zu erwerben. Nach der Ausbildung können Sie in einem mindestens sechsmonatigen Praktikum in einem chemischen Labor oder einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit   die allgemeine Fachhochschulreife erlangen und haben somit die Möglichkeit ein Studium an einer Hochschule aufzunehmen.

Bewerbungsschluss ist der 30. April eines jeden Jahres für das nächste Schuljahr!

Die Bewerbungsunterlagen können per Post oder Online dem Sekretariat zugesendet werden.

Wir bitten darum, eventuelle Bewerbungsunterlagen nicht in Bewerbungsmappen (Schnellheftern etc.) zu schicken. Das Versenden in einfachen, aber ausreichend frankierten Briefumschlägen, ist vollkommen ausreichend!  

 

Ansprechpartner

 

 

A

A

 

 

Angela Ackermann

Fachlehrerin für arbeitstechn. Fächer: Chemie

Unterrichtsbereich: Chemietechnik

 

 

N

S

 

 

StDin Nicole Scherbaum

Abwesenheitsvertreterin und Abteilungsleiterin IV+V: Vollzeitschulformen und Chemie, Physik u. Biologie

Unterrichtsfächer: Ernährung und Sport

Organisation der CTA-Ausbildung

Dauer: 2 Jahre
Ort: Peter-Behrens-Schule, Außenstelle Martin-Buber-Straße
Beginn: Schuljahresbeginn              
Unterrichtsform: Vollzeit von Mo. bis Fr. 8.00 bis 15.00Uhr

4 Wochen Betriebspraktikum während der zweijährigen Ausbildung
Kosten: ca. 180.- € Laborgeld

 

Unterrichtsfächer

In den Lernfeldern werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

a) berufsbezogen:
Anorganische und Organische Chemie, Physikalische Chemie, Analytische Chemie, Physik, Biologie, Umweltschutz und Ökologie, fachbezogenes Englisch, Datenverarbeitung, Mathematik/ Fachrechnen.
Praktika in Analytik, Physik und Physikalischer Chemie, präparatives Arbeiten, Biologie /Mikrobiologie, Elektrochemie

b) allgemein:
Deutsch, Politik/Wirtschaftskunde, (Religion)Ethik, Sport

c) Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife:
Deutsch, Mathematik, Englisch

 

Unterrichtsprojekte

Unterrichtsprojekte vermitteln Einblicke in die Berufspraxis. Praxisprojekte sind ein fester Bestandteil des Unterrichts. Immer wieder zeigen die Schüler*innen großes Engagement und viel Kreativität bei der Umsetzung. Einige Beispiele stellen wir hier vor:

Tagesausflug zum Merck-TU Darmstadt-Juniorlabor

Am 22. November 2023 unternahm unsere Klasse 12CTA1, Gruppe 1, einen aufregenden Tagesausflug zum Merck TU-Darmstadt Junior Labor.
anschauen

Zukünftige Arbeitsbereiche / Berufsbild der Chemisch-Technischen Assistentin / Assistenten

Berufsbild

Chemisch-technische Assistentinnen und Assistenten analysieren chemische Proben mit speziellen Untersuchungsmethoden. Dazu entnehmen sie Proben und bereiten diese für die Untersuchung vor. Sie stellen die dafür benötigten Chemikalien zusammen und überwachen den Chemikalienbestand. Die Versuchsergebnisse werden ausgewertet und protokolliert. Die Messergebnisse können in Statistiken und Tabellen zusammengefasst werden und schwierige Sachverhalte können durch grafische Darstellungen anschaulich gemacht werden. Die für die Untersuchungen benötigten Apparaturen, Mess- und Prüfgeräte, sowie zugehörige Anlagen werden bedient und gewartet.

CTAs sind qualifizierte Mitarbeiter von Wissenschaftlern und Technikern in den Bereichen Chemie, Physik und Biologie und arbeiten in Laboratorien von Industrie und Forschungseinrichtungen. In der pharmazeutischen Industrie werden sie vor allem für mikrobiologische Untersuchungen benötigt. Darüber hinaus berechnen sie zum Beispiel die Einsatzstoffe von Arzneimittelansätzen nach Vorgabe der Herstellungsvorschriften und arbeiten an der Erstellung neuer Rezepturen und der Übertragung von den Labor- in den Produktionsmaßstab. Zu ihren Hauptaufgaben gehören folgende Aufgabenbereiche: Analyse, Arbeitsvorbereitung, Aufsicht, Entwicklung, Fertigung, Produktion, Forschung, Qualitätskontrolle, Qualitätsprüfung, Versuchsdurchführung- und Auswertung.

Ihre spätere Tätigkeit

Sie werden eingesetzt in staatlichen, kommunalen oder privatwirtschaftlichen Laboren der Chemie-, Textil-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie in Gas-, Wasser-, Klärwerken. Dabei werden Sie folgende Aufgaben organisieren:

  • Entnahme und Aufbereitung von Stoffproben
  • physikalische Messungen
  • chemische Analysen
  • biologische Untersuchungen
  • präparative Arbeiten
  • Pflege und Instandsetzung von Arbeitsgeräten

Beratungsangebot der Bundesagentur für Arbeit

Hier findest Du alle Stellenausschreibungen der Unternehmen, die am Karriere Kick Darmstadt teilnehmen.

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen